Willkommen bei pep.digital. Wir begleiten Unternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft, indem wir intelligente Produkte und Softwaresysteme konzipieren, entwickeln und betreuen – von der ersten Idee bis zum produktiven Betrieb. Mit Verlässlichkeit, Können, Kreativität und viel Erfahrung.

Digitalisierung betrifft alle Unternehmen. Und beeinflusst nicht nur, wie sie arbeiten, sondern auch, was sie ihren Kunden, Partnern und Mitarbeitern anbieten. Existierende Produkte werden um Apps und Web-Systeme ergänzt, die Kundenkommunikation wird digitaler, Dienstleistungen werden automatisiert und Geschäftsmodelle ändern sich. Und eine Generation junger Kunden, die längst im Geschäftsleben angekommen ist, erwartet ganz selbstverständlich digitale Angebote. Wir sind der richtige Partner, Ihre Digitalisierungsstrategie erfolgreich zu realisieren.

Neuigkeiten

Weihnachtskarten

29. November 2020

Die Adventszeit beginnt und damit liegt ein ganz besonderes Jahr nun schon fast hinter uns. In normalen Zeiten würde wir Weihnachtswünsche und Dankesworte in Form einer Weihnachtskarte versenden – aber wie soll das funktionieren in Zeiten von Homeoffice und Resturlaub? Da wir uns aber ganz herzlich bei unseren Kontakten bedanken und auch einen schönen Ausklang des Jahres sowie eine schöne Adventszeit wünschen wollen,…

Buchvorstellung: Mit Flow Design zu Clean Code

22. November 2020

In 2014 habe ich einen Workshop von Ralf Westphal mit dem Titel “Radikale Objektorientierung” besucht. Sehr hatte ich mich auf den Kurs gefreut, da ich schon davor Themen rund um Flow Design interessiert verfolgt hatte. Leider gab es zu dieser Zeit wenig Material zum Nachlesen. Der Workshop verlief anders als erwartet und ließ mich zuerst nachdenklich zurück, verstärkte aber mein Interesse, mehr darüber…

Mehr Softwarequalität durch Programmieren nach Plan

15. November 2020

Vor kurzem habe ich von einem Plan gesprochen, welcher einem bei der Umsetzung helfen soll und damit zu einer besseren Softwarequalität führt. Aber wie kann dieser, für ein Programm wie RomanNumerals, aussehen? Ich könnte es mit einem Flow-Chart modellieren, das wäre mir aber viel zu detailliert für einen groben Plan. Auch die objektorientierte Analyse (z. B. mit UML) scheint mir für dieses Problem…

Was ist Microsoft Roslyn?

25. Oktober 2020

Warum ein Artikel über Microsoft Roslyn? Weil mich das Thema unheimlich interessiert. Das erste Mal habe ich davon auf der TechEd 2010 gehört. Dort hat Anders Hejlsberg ein paar Worte zum Thema “Compiler as a Service” verloren. Zwei Jahre später habe ich dann erstmals mit Roslyn in Form von der September 2012 CTP herumgespielt. Seit April 2014 ist Roslyn auch im Quellcode öffentlich…