Willkommen bei pep.digital. Wir begleiten Unternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft, indem wir intelligente Produkte und Softwaresysteme konzipieren, entwickeln und betreuen – von der ersten Idee bis zum produktiven Betrieb. Mit Verlässlichkeit, Können, Kreativität und viel Erfahrung.

Digitalisierung betrifft alle Unternehmen. Und beeinflusst nicht nur, wie sie arbeiten, sondern auch, was sie ihren Kunden, Partnern und Mitarbeitern anbieten. Existierende Produkte werden um Apps und Web-Systeme ergänzt, die Kundenkommunikation wird digitaler, Dienstleistungen werden automatisiert und Geschäftsmodelle ändern sich. Und eine Generation junger Kunden, die längst im Geschäftsleben angekommen ist, erwartet ganz selbstverständlich digitale Angebote. Wir sind der richtige Partner, Ihre Digitalisierungsstrategie erfolgreich zu realisieren.

Neuigkeiten

Informationssysteme nach dem EVA-Prinzip

7. Februar 2021

Die letzten Posts zu den beiden Prinzipien PoMO und IOSP waren eher theoretischer Natur. Deshalb möchte mich in diesem Post an einer weiteren einfachen Aufgabe probieren und ein einfaches Informationssystem bauen. Hierzu habe ich die beliebteste Aufgabe auf SPOJ (SPhere Online Judge) herausgepickt. Bei der Aufgabe sollen Zahlen von der Konsole eingelesen und so lange auf dem Bildschirm ausgegeben werden, bis die Zahl…

Was ist ein Headless CMS?

17. Januar 2021

Heute werden Informationen von den Lesern auf unterschiedliche Weise konsumiert. Mit einem traditionellen CMS kann es aufwändig werden, die verschiedenen Informationskanäle wie Webseiten, Smartphone-Apps, Soziale-Medien, Sprachassistenten u. ä. zu bedienen. Es wird stattdessen ein Content Management System benötigt, dass von Grund auf für die Erstellung von multi-kanal-fähigen Inhalten ausgelegt ist. Dabei geht es nicht nur um die Erstellung von Inhalten, sondern auch um…

Zwischen Integration und Operation trennen

27. Dezember 2020

Zuletzt habe ich über das Prinzip der gegenseitigen Nichtbeachtung gesprochen. Was in einer Gesellschaft problematisch ist, ist in der Softwareentwicklung hingegen von Vorteil. Deshalb möchte ich hier weitermachen und das darauf aufbauende Integration Operation Segregation Principle, auch IOSP genannt, vorstellen. Bei diesem Prinzip geht es darum, die Funktionseinheiten, die wir letztes Mal definiert haben in zwei Kategorien einzuteilen. Entweder sie operieren und folgen…

Das Prinzip der gegenseitigen Nichtbeachtung

6. Dezember 2020

Hier habe ich gezeigt, wie ich derzeit versuche Software aufzubauen. Dazu verwende ich Flow-Design. Und das nun seit vielen Jahren. Beim ersten Betrachten dachte ich, dass es sich hierbei nur um eine Variante der strukturierten Analyse handelt. Steht doch bei beiden der Datenfluss und die Zerlegung in kleinere Teile im Vordergrund, aber bei Flow-Design geht es vor allem um das Thema Evolvierbarkeit. Das…